Die Posaune

ist eines der ältesten Blechblasinstrumente.
Sie besticht durch ihren kräftigen, aber weichen Klang.
Vom Barockkonzert über den Bigbandsound bis zum fetzigen Jazz ist sie in allen Sparten zu Hause.
Die Tonhöhe wird bei der Posaune nicht über Ventile, sondern mit einem beweglichen Zug geregelt.

Der Ton entsteht über das Vibrieren der Lippen am sogenannten Kesselmundstück.

 

Der Start:
Mit der Posaune sollte erst ab dem 12. Lebensjahr begonnen werden.

Für jüngere Schüler ab ca. sechs Jahren ist der Beginn mit dem Baritonhorn ein idealer Einstieg, um später Posaune zu spielen.

 

 

 

Die Kosten:
Die Leihgebühr für eine Posaune liegt bei 20.- € im Monat.
Sie kostet in der Anschaffung ab etwa 600.- €.

 

Unsere Lehrkraft:


Sven Janning

 

Impressum © 2009 www.tonart-musik.de